Kein Anfängerkurs am 08.11.

Diesen Freitag, 08.11., entfällt unser Anfängerkurs!

Als Vorbereitung für den Badenkader, der am Samstag zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft fährt, ist Bernd Klein mit Luca bei uns im Training zu Gast und macht noch einmal Programm. Daher entfällt an diesem Tag unser Anfängerkurs. Der Termin wird im Dezember nachgeholt.

19. Imasato Hai 2019

Am 19.10.19 fand unser 19. Imasato Hai statt. Leider stand dies im Schatten des kürzlichen Todes unseres Lehrers Imasato-sensei aus Kyoto.

In seiner Gedenken haben alle zahlreichen Teilnehmer ihr bestes Kendo gezeigt und unter 44 Teilnehmern und 8 Mannschaften um den Sieg gekämpft. Wir dürfen den Gewinnern hiermit gratulieren:

Kyu:
1. Platz: Fabian Hess
2. Platz: Florian Schwär
3. Platz: Sebastian Peisker und Tristan Notheisen

Damen:
1. Platz: Katharina Kraus
2. Platz: Angela Kritzer
3. Platz: Anna Heberer und Janine Ludwig

Dan:
1. Platz: Hiroyuki Ohno
2. Platz: Luca Klein
3. Platz: Katharina Kraus und Florian Hauser

Mannschaft:
1. Lieber die Hessen als mit de Schwobe
2. Wiesbaden
3. Heidelberg 2 und Furious Five

Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme und ein tolles Turnier! Bis nächstes Jahr zu unserer Jubiläumsausgabe.

Hier noch eine kleine Bildauswahl, die gesamte Sammlung gibt es auf Facebook. Danke an Kazuhiko Amakawa für die Fotos!

Neue Kyu-Grade

Herzlichen Glückwunsch an unsere fröhlichen Prüflinge!

Heute haben sich drei Heidelberger der Prüfung im Rahmen des Louis Vitalis Lehrgangs in Mannheim gestellt und mit Bravour bestanden. Wir gratulieren herzlichst:

Dai Amakawa zum 6. Kyu
Kazuhiko Amakawa zum 6. Kyu
Matthias Mattke zum 1. Kyu

Weiter so!

Imasato-sensei am 23. September 2019 verstorben

Die Nachricht vom Tod unseres verehrten Lehrers Imasato und Ehrenmitglieds des Ken Zen Kan Heidelberg hat uns tief getroffen. Dies ist ein schmerzhafter Verlust für unseren Verein und auch für mich persönlich.

Imasato-sensei hat unseren Verein seit weit über 30 Jahren, noch lange bevor dieser zu einem Verein wurde und nur aus einer handvoll Kendo-Enthusiasten bestand, begleitet, gefördert und unterstützt. Auch der Name unseres Vereins geht auf ihn zurück. Ohne Imasato-sensei gäbe es den Ken Zen Kan Heidelberg heute vielleicht nicht, jedenfalls nicht aber in der jetzigen Form.

Durch viele Besuche bei uns bis ins hohe Alter, zuletzt im Jahr 2017, hat er positiv auf die Entwicklung der Kendoka des Ken Zen Kan Heidelberg eingewirkt. Und wenn er selbst am Kommen verhindert war, hat er andere Senseis, oft Schüler von ihm selbst, zu einem Besuch bei uns veranlasst, die an seiner Stelle und in seinem Sinne unsere Kendofähigkeiten verbessert haben. Dass wir in Heidelberg seit vielen Jahren auch Lehrgänge mit Ishikawa-sensei, Kawakami-sensei oder Takita-sensei durchführen können, Lehrer, die in Japan hohes Ansehen genießen, haben wir nur ihm zu verdanken.

Aufgrund seiner hohen Verdienste um unseren Verein wurde unserem Lehrer Imasato im Jahr 2001 die Ehrenmitgliedschaft des Ken Zen Kan Heidelberg verliehen.

Am 19. Oktober findet in Heidelberg unser 19. Imasato-Hai statt. Ein Turnier, das ebenfalls von ihm ins Leben gerufen wurde und zu seinen Ehren seinen Namen trägt.

Bei meinen Besuchen mit Bärbel in Kyoto durften wir jedesmal die Gastfreundschaft von Imasato-sensei und seiner Frau erfahren. Durch ihn hatten wir die große Ehre, einige Male dort im Kodokan mit Imasato-sensei Kendo machen zu dürfen.

Mit Imasato Masayoshi hat der Ken Zen Kan Heidelberg nicht nur seinen Lehrer, sondern auch einen liebenswerten und gütigen Menschen und Freund verloren. Wir werden ihn nie vergessen und sein Andenken immer in Ehren halten und uns bemühen, in seinem Sinne Kendo zu machen.

Volker Stumpf
Ken Zen Kan Heidelberg e.V.

Badische Meisterschaft 2019

Am 21.09.2019 fanden in Karlsruhe die diesjährige Badische Meisterschaft statt. Es fanden sich neun Teams, sieben Damen, sechs U21, drei U16 sowie 41 Herren zusammen, um um die Titel in ihrer jeweiligen Kategorie zu kämpfen.

Heidelberg hatte dieses Jahr eine riesige Beteiligung mit drei Teams, einer Dame, einem U21-Kämpfer, zwei U16-Kämpfern, sowie zwölf Herren. Bei so einer Teilnehmeranzahl bleiben die Erfolge natürlich nicht aus. Wir dürfen gratulieren:

  • Der 1. Mannschaft (Simon Dehne, Jonathan Schneider, Leo Wolff, Sajoscha Sauer und Lutz Vogt) zum 1. Platz im dritten Jahr in Folge!
  • Jonathan Schneider zum 3. Platz bei den Herren
  • Finn Keller zum 2. Platz in der Kategorie U16
  • Luis Mölber-Ramirez zum 3. Platz in der Kategorie U16

Die ausgiebige Vorbereitung hat sich scheinbar ausgezahlt, da viele von uns zum ersten Mal auf einem Turnier mit dabei waren und sich trotzdem wacker geschlagen haben. Jeder hat gezeigt, was er kann und ist hoffentlich mit Lektionen wieder nach Haus gegangen, die es im Training umzusetzen gilt.

Danke für die riesige Teilnahme und auf viele weitere Turniererfolge!