Imasato-sensei am 23. September 2019 verstorben

Die Nachricht vom Tod unseres verehrten Lehrers Imasato und Ehrenmitglieds des Ken Zen Kan Heidelberg hat uns tief getroffen. Dies ist ein schmerzhafter Verlust für unseren Verein und auch für mich persönlich.

Imasato-sensei hat unseren Verein seit weit über 30 Jahren, noch lange bevor dieser zu einem Verein wurde und nur aus einer handvoll Kendo-Enthusiasten bestand, begleitet, gefördert und unterstützt. Auch der Name unseres Vereins geht auf ihn zurück. Ohne Imasato-sensei gäbe es den Ken Zen Kan Heidelberg heute vielleicht nicht, jedenfalls nicht aber in der jetzigen Form.

Durch viele Besuche bei uns bis ins hohe Alter, zuletzt im Jahr 2017, hat er positiv auf die Entwicklung der Kendoka des Ken Zen Kan Heidelberg eingewirkt. Und wenn er selbst am Kommen verhindert war, hat er andere Senseis, oft Schüler von ihm selbst, zu einem Besuch bei uns veranlasst, die an seiner Stelle und in seinem Sinne unsere Kendofähigkeiten verbessert haben. Dass wir in Heidelberg seit vielen Jahren auch Lehrgänge mit Ishikawa-sensei, Kawakami-sensei oder Takita-sensei durchführen können, Lehrer, die in Japan hohes Ansehen genießen, haben wir nur ihm zu verdanken.

Aufgrund seiner hohen Verdienste um unseren Verein wurde unserem Lehrer Imasato im Jahr 2001 die Ehrenmitgliedschaft des Ken Zen Kan Heidelberg verliehen.

Am 19. Oktober findet in Heidelberg unser 19. Imasato-Hai statt. Ein Turnier, das ebenfalls von ihm ins Leben gerufen wurde und zu seinen Ehren seinen Namen trägt.

Bei meinen Besuchen mit Bärbel in Kyoto durften wir jedesmal die Gastfreundschaft von Imasato-sensei und seiner Frau erfahren. Durch ihn hatten wir die große Ehre, einige Male dort im Kodokan mit Imasato-sensei Kendo machen zu dürfen.

Mit Imasato Masayoshi hat der Ken Zen Kan Heidelberg nicht nur seinen Lehrer, sondern auch einen liebenswerten und gütigen Menschen und Freund verloren. Wir werden ihn nie vergessen und sein Andenken immer in Ehren halten und uns bemühen, in seinem Sinne Kendo zu machen.

Volker Stumpf
Ken Zen Kan Heidelberg e.V.

Badische Meisterschaft 2019

Am 21.09.2019 fanden in Karlsruhe die diesjährige Badische Meisterschaft statt. Es fanden sich neun Teams, sieben Damen, sechs U21, drei U16 sowie 41 Herren zusammen, um um die Titel in ihrer jeweiligen Kategorie zu kämpfen.

Heidelberg hatte dieses Jahr eine riesige Beteiligung mit drei Teams, einer Dame, einem U21-Kämpfer, zwei U16-Kämpfern, sowie zwölf Herren. Bei so einer Teilnehmeranzahl bleiben die Erfolge natürlich nicht aus. Wir dürfen gratulieren:

  • Der 1. Mannschaft (Simon Dehne, Jonathan Schneider, Leo Wolff, Sajoscha Sauer und Lutz Vogt) zum 1. Platz im dritten Jahr in Folge!
  • Jonathan Schneider zum 3. Platz bei den Herren
  • Finn Keller zum 2. Platz in der Kategorie U16
  • Luis Mölber-Ramirez zum 3. Platz in der Kategorie U16

Die ausgiebige Vorbereitung hat sich scheinbar ausgezahlt, da viele von uns zum ersten Mal auf einem Turnier mit dabei waren und sich trotzdem wacker geschlagen haben. Jeder hat gezeigt, was er kann und ist hoffentlich mit Lektionen wieder nach Haus gegangen, die es im Training umzusetzen gilt.

Danke für die riesige Teilnahme und auf viele weitere Turniererfolge!

Ausschreibung Imasato Hai 2019

Die Ausschreibung für unser diesjähriges Imasato Hai Turnier ist nun da.

Wann?
Samstag, 19.10.2019 – 09:30 Uhr Hallenöffnung

Kosten
15€ je Teilnehmer inkl. Mannschaft, zahlbar vor Ort

Austragungsmodus
Einzel Kyu (vorgepoolt), Einzel Dan (KO), 5er-Mannschaften (KO), Damen je nach Meldungen

Meldung
Schriftlich oder per Mail bis zum 13.10.2019 unter Angabe von Graduierung, Alter und Teilnahme an Einzel/Mannschaft oder beidem.

Nähere Details finden sich in der Ausschreibung.

Neue Kyu-Grade

Unser Lehrgang mit Detlef Viebranz (7. Dan und Präsident des Deutschen Kendobundes), Ralph Lehmann (7. Dan) und Dr. Bernd Klein (7. Dan) ist am Wochenende erfolgreich zu Ende gegangen. Wir konnten alle viel lernen und sind sehr dankbar, so hochkarätigen Besuch bei uns gehabt zu haben!

Außerdem fand am Sonntag eine Kyu-Prüfung statt. Wir dürfen gratulieren:

  • Finn Keller (6. Kyu)
  • Pornpimol Charoentong (6. Kyu)
  • Luis Mölber-Ramirez (5. Kyu)
  • Martin Treiber (5. Kyu)
  • René Snajder (5. Kyu)
  • Christian Deimel (4. Kyu)

Außerdem hat Leo Wolff am gleichen Tag in Kyoto seine Prüfung zum 2. Dan bestanden. Auch dafür herzlichen Glückwunsch!

Anfängerkurse im Herbst

Ab dem 13.09. wieder Anfängerkurse!

Ihr wollt wie die alten Samurai Japans trainieren? Kendo ist die älteste japanische Kampfsportart und stammt aus dem Zeitalter der Samurai. Damals war das Ziel des Samurai, im Kampf sein eigenes Leben zu schützen und den Gegner zu töten. Um dieses Ziel zu erreichen, musste er die Schwertkampftechniken trainieren.

Kendo kann unabhängig von Geschlecht, Alter und körperlicher Konstitution von jedem ausgeübt werden. Was einem Kendo bieten kann ist individuell verschieden, sei es Wettkampfsport, ganzheitliche Schulung von Körper und Geist, ein Lebensweg oder Einblick in japanische Kultur, Geschichte und Philosophie.

Wann?
12 Übungseinheiten à 1,5 Stunden, Freitags um 19:00 Uhr

Wo?
Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule, Plöck 105, 69117 Heidelberg, neben der Universitätsbibliothek. Die Halle befindet sich direkt nach dem Tor zum Schulhof links, Eingang durch eine Holztür, im 2. Stock.

Sonstiges
Die Teilnahmegebühr beträgt 30€, Shinai (Bambusschwert) wird vom Verein gestellt. Normale Trainingskleidung ist ausreichend. Teilnahme ist natürlich unverbindlich.

Fragen gerne über Facebook, Anmeldung bitte per E-Mail an mail(at)kendo-heidelberg.de